Mitglied werden

Man muss keine Leos oder Lions kennen, keine Lions in der Verwandschaft haben, kein prall gefülltes Bankkonto vorweisen können und auch nicht Jahrgangsbester sein, um Leo werden zu können – so viel zu den gängigen Vorurteilen. Auch die religiöse Gesinnung oder die politische Ausrichtung potenzieller Interessenten spielt keine Rolle. Allenfalls das Alter ist ein zu berücksichtigendes Auswahlkriterium. Leos sind zwischen 16 und 30 Jahren jung und dementsprechend sollten die Interessenten auch aus dieser Altersspanne stammen.

Viel wichtiger ist aber, dass die Interessenten ein ernsthaftes Interesse aufzeigen und eine große Bereitschaft aufweisen sollten, sich sozial zu engagieren, also hilfsbedürftigen und sozial benachteiligten Menschen helfen zu wollen – und zwar gemeinsam mit anderen Leos im Team. Wer die Arbeit nicht scheut und sich auch einmal die Hände schmutzig machen kann, wird nicht nur durch das Gefühl belohnt werden gute Taten vollbracht zu haben, sondern auch neue Bekanntschaften schließen, Freunde finden und eine Menge Spaß bei gemeinsamen Partys und Activities haben.

Grunsätzlich interessiert und bereit, aber dennoch nicht sicher?!

Das ist kein Problem! Der einfachste Weg eventuelle Zweifel aus dem Weg zu räumen oder auch Vermutungen zu bestätigen führt über einen unverbindlichen Besuch auf einem der Leo-Club-Abende. Hier lernen die Interessenten die Leos persönlich kennen und gewinnen erste Eindrücke über das "Leo-Sein".

Wenn man sich nach dem Besuch einzelner Club-Abende und verschiedener Activities für eine Leo-Mitgliedschaft interessiert, dann gibt es die Möglichkeit als Gast für ein halbes Jahr dem örtlichen Leo-Club bei zu wohnen. Nach Ablauf dieser Art Probezeit entscheiden die Mitglieder des Leo-Clubs über die Aufnahme des Gastes in den Leo-Club.

Also: "Einfach mal vorbeischauen?"

Schreibe uns einfach eine Nachricht! Du erhältst dann weitere Informationen über Ort und Zeitpunkt der nächsten Club-Treffen. Wir sind gespannt und freuen uns auf dich!