Ein paar Worte über die LEOs allgemein...

Leadership Experience Opportunity: Im Grunde geht es nicht darum, was wir sind, sondern darum, aus welchem Grund Menschen wie Du daran interessiert sind, ein Teil von uns zu werden. Das große Ganze entsteht durch den Einzelnen im Team. Leo ist die Jugendorganisation von Lions Clubs International mit dem Motto "We serve".

Leos helfen mit Hilfsprojekten vor Ort, wo ihre Hilfe benötigt wird. Leos sind Jugendliche im Alter von 16-30 Jahren und offen für jeden. Wir sind teilweise Schüler, Azubis, Zivis, Studenten oder Berufstätige, weiblich, sowie männlich. Unser Vorstand, der jedes Jahr neu gewählt wird, besteht aus Präsidenten, Vize-Präsidenten, Sekretär und Schatzmeister.

... und über die Essener Leos!

Im Leo-Club Essen Zollverein engagieren wir uns mit rund 20 jungen Leuten im Alter von 16 bis 30 ehrenamtlich. Durch persönlichen Einsatz in unserer Freizeit helfen wir dort, wo bei uns in Essen Hilfe benötigt wird. Wir besuchen Kinder- und Altenheime, sind Paten eines städtischen Kinderspielplatzes, organisieren Verkaufsstände auf Trödelmärkten und bringen jährlich einen Benefiz-Adventskalender zugunsten von Kindern und Jugendlichen heraus. Ihr könnt uns über info@leo-essen.de kontaktieren oder über unsere Facebookseite "Leo-Club Essen Zollverein" mit uns in Kontakt treten.

Unsere Geschichte

Der Leo-Club Essen Zollverein wurde am 02. Februar 2002 unter der Patenschaft des Lions-Club Essen Assindia gegründet. Die Charterfeier fand am 12. Oktober 2002 in der – wie könnte es auch anders sein – Zeche Zollverein, dem heutigen Weltkulturerbe, statt. Der Leo-Club setzte sich mit seiner Gründung das Ziel, bedürftige und sozial benachteiligte Menschen, hierbei besonders Kinder, Jugendliche und ältere Mitbürger, speziell in den Bereichen rund um die Zeche Zollverein zu unterstützen.

Dementsprechend hat der Leo-Club z.B. den ersten Leo-Tag im Distrikt Westfalen-Ruhr bewusst an der Grundschule Zollverein mit einer Schulhofverschönerungsaktion durchgeführt, sowie eine Silvester-Party zugunsten der Initiative KinderCarl e.V. auf der Zeche Carl veranstaltet. Außerdem führen die Leos regelmäßig Ausflüge oder gemeinsame Nachmittage mit Bewohnern eines Essener Altenpflegeheims durch und haben erst vor kurzem eine Spielplatzpatenschaft am Heinrich-Lersch-Platz übernommen.

Darüber hinaus gibt es weitere, fast schon „traditionell“ im Essener Leo-Amtsjahr verankerte, Activities, von denen unterschiedliche Bevölkerungsgruppen und Organisationen profitieren. Dazu gehören z.B. die jährliche Herausgabe des Leo-Benefiz-Adventskalenders, die Durchführung von Trödelmärkten, die Sammlung von Lebensmitteln, sowie die Teilnahme an den deutschlandweit jährlich durchgeführten Leo-Activities wie Leo-Service-Day – 2006 erneut als Deutschlands erfolgreichster Club –, Leo-Staffel-Activity oder Multi-Distrikt-Seminar. Über die aus diesem Engagement hervorgegangenen Sach- und Geldspenden freuten sich u.a. bereits die Klinik Clowns, Youth & Drugs, die Essener Tafeln, der Kinderschutzbund und die Kinder-Rheumastiftung.

Sogar auf internationaler Ebene hat der Leo-Club bereits mit der Hilfsaktion für Sri Lanka und weiteren Activities zusammen mit anderen internationalen Leo-Clubs Projekte ins Leben gerufen. Dementsprechend sind einige der Essener Leos nicht nur auf lokaler Ebene, sondern auch im Distrikt und im Multi-Distrikt sehr aktiv.

Dies alles und natürlich auch eine Menge an vergnüglichen Club-Treffen und Ausflügen leisten und genießen derzeit ungefähr 20 Leos und einige Gäste im Alter von 16 bis 30 Jahren gemeinsam. Da der Leo-Club jedoch für die vielen Activities jede helfende Hand gut gebrauchen kann und die gemeinsamen Feiern und Treffen mit mehr Mitgliedern ohnehin noch mehr Spaß machen, freut sich der Leo-Club über alle jungen Leute, die die Leos und das „Leo-Leben“ einmal genauer kennen lernen möchten.