Erstellt von Leo-Club Freiburg |

Stolpersteine gereinigt

Trotz der pandemischen Einschränkungen war der Leo-Club Freiburg aktiv und hat im Freiburger Stadtgebiet 130 sogenannte Stolpersteine geputzt.

„Stolpersteine“ wurden als Erinnerung an die deportierten Opfer des NS-Regimes ins Leben gerufen und sollen diesen gedenken. Durch die Säuberung - die Stolpersteine sind Wind und Wetter ausgesetzt und verwittern - wird ein sichtbares und kontinuierliches Gedenken an die Person hinter dem Stolperstein möglich.

Zurück