1. Multi-Distrikt-Rats-Konferenz in Würzburg

Leos entwickeln bei der ersten hybriden MDRK neue Ideen

Ende Juli fand die erste Multi-Distrikt-Rats-Konferenz in Würzburg statt. Hier treffen sich der Multi-Distrikt-Vorstand, die Vertreter der Leo-Distrikte und auch die Multi-Distrikt-Teams, um sich untereinander auszutauschen und neue Ideen zu entwickeln, wie unsere Organisation sich in der nächsten Zeit weiterentwickeln kann. Zum ersten Mal fand eine MDRK dabei vor Ort und auch gleichzeitig online via Zoom statt. Doch dazu gleich mehr.

Nachdem die meisten Leos am Freitagnachmittag in der Jugendherberge eingetroffen waren, ging es dann nach dem Zimmerbezug weiter zum lockeren Get-Together und ersten Kennenlernen in der Pizzeria „La Locanda“. Hier ließen wir den Abend bei einer Cocktail Happy-Hour sowie überdimensionalen Pizzen ausklingen.

Nach Wochen der Vorbereitung, der Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes und mehreren Technik-Tests ging es am Samstag dann pünktlich um 9 Uhr mit der ersten MDRK des Amtsjahres los. Neben nahezu allen Leo-Distrikten haben auch viele Lions an der Veranstaltung teilgenommen, worüber wir uns als Multi-Distrikt-Vorstand der Leos sehr gefreut haben.

Zu besprechen gab es einiges: Neben den Zielen, die wir uns als Vorstand für das Amtsjahr gesetzt haben, standen natürlich auch die Ziele und Themen der einzelnen Multi-Distrikt-Teams sowie der Distrikte auf der Tagesordnung. Zusätzlich zur Vorstellung unserer neuen PR-Guidelines, einer neuen PR-Kampagne, Schulungsangeboten für alle Leo-Mitglieder, dem Ausbau der IT und der Umgestaltung der Webseite war auch die Zusammenarbeit mit den Lions ein wichtiger Bestandteil. Zudem wurden am Samstag auch die anstehenden nationalen und internationalen Veranstaltungen des Amtsjahres vorgestellt.

Als Belohnung für einen arbeitsintensiven ersten Sitzungstag machten wir uns danach auf zur Weinkellerführung im staatlichen Hofkeller. Dabei bekamen wir durch unseren sehr originellen Guide einen schönen Einblick in die Lagerung sowie Herstellung der Weine und als kleines Geschenk einen Bocksbeutel, in der für Franken typischen und einzigartigen Flaschenform. Abschließend ging es dann noch zusammen in ein fränkisches Lokal, wo wir einen lustigen Abend verbrachten und uns auch persönlich noch näher kennenlernen konnten.

Am nächsten Tag standen dann Berichte aus den einzelnen Distrikten und vor allem Diskussionsrunden an. Dafür wurden vier Kleingruppen gebildet, in denen über Finanzen, PR-Arbeit, Mitgliedergewinnung und den Übergang von Leos zu Lions gesprochen wurde. In den einzelnen Workshops konnten alle Themen mit neuen Denkanstößen diskutiert werden, und auch einige Lions nahmen an den Kleingruppendiskussionen teil.

Das Wochenende war für uns alle ein sehr schöner, motivierender und produktiver Start in das neue Amtsjahr. Wir sind sehr glücklich, wie gut auch die Kombination aus vor-Ort- und Online-Veranstaltung funktioniert hat und dass auch die Online-Teilnehmer sich sehr gut mit in die Diskussion einbringen konnten. Wir als Multi-Distrikt-Vorstand haben uns nicht nur über die herausragende Beteiligung der Leo-Distrikte gefreut, sondern auch darüber, dass viele Lions an der Veranstaltung teilnahmen und wir so einen guten Austausch erreichen konnten.

Zurück